02.08.1998

Sonntag, 02.08.98 – Aber nach der grandiosen Abschiedsnacht am 01.08.98 mit allen Helfern,Freunden und
Crews, mit großen Reden und großem Buffet, mitgroßen Geschenken und kleinen Tränen
mußte dann nur nochder Skipper Wolfgang aufgeladen werden und los ging´s:
GroßesHupkonzert, doch noch große Tränen und mit Glück und Hochwasserüber den
versteckten Festmacher geglitten, nichts konnte mich nochhalten!….bis vor die Einfahrt
von Piran: Wolfgang hatte nämlichnach der Reinigung des Dieseltanks vergessen, den
Vorfilter zu tauschen,und schon war der erste Anleger ein geschleppter, "Mon Dieux
JoJo"nahm uns längsseits, und wir nahmen es als gutes Zeichen!

Und die Crew, das sind zur Zeit Sylvia Buhr, Sabine Krayer, AngelikaLehr, Franz
Zellner, Matthias Poth und Lipso, konnte gleich zeigen, wiegut sie segeln können:
sekundenschnell war das Großsegel gesetzt!Nach dem Ausklarieren ging´s mit leichtem Wind
bis Porec zum Einklarieren.Und zum Weiterfeiern! Der "harte Kern" , also die
Familie, dieSkipper, die Warsteiner und der Chef stiegen Vera, der Wirtin vom
"Turm"auf das Dach und holten nach, wofür die letzte Nacht zu kurz war!Wolfgang
soll noch irgendwem die Haare geschnitten haben und lauter solcheGeschichten…

jedenfalls konnten wir am Montag erst gegen 13.30 h auslaufen und unszum Ausruhen, zum
Grillen und Gitarrespielen (Danke, Manfred!) nach 32schön gesegelten Meilen in die
Paltana-Bucht legen. Und seitdem gibtes auch ein ordentliches Logbuch!


Zurück zum Törn: Von Portorož nach Korfu - August 1998

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...