25.08.1998

Dienstag, 25.08.98 – Sieben Stunden traumhaftes Segeln: Anfangs mit leichter Brise und halbem Wind unter Groß und Genua, dann unter Spinnaker 7,6 Knoten, da fliegen die 40 Meilen bis Levkas nur so dahin! In den Hafen von Levkada gelangt man von Norden kommend nur, indem man durch ein altes Fort, durch eine Drehbrücke (war eigentlich mal eine Fähre!) und durch einen künstlichen Kanal fährt; eng, verwinkelt, spannend! Wolfgang läßt 30m Kette auf drei Meter Wassertiefe stecken, es könnte ja ein vorbeifahrendes Boot Schwell verursachen. Ich find´s ja etwas übertrieben, jedenfalls liegen wir sicher an der Promenade von Levkada, gegenüber vom Autoskooter! Die Mannschaft duscht und verschwindet dann zum Landgang, das wird bestimmt wieder spät!


Zurück zum Törn: Von Korfu nach Korfu - August 1998

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...