22.10.1998

Donnerstag, 22.10.98 – Leider müssen ja noch DM 90,- verduscht werden, deshalb kommen wir erst um 11.30 h aus dem Hafen. Und direkt vor der Hafeneinfahrt setzt die Crew den Spinnaker. Der wird dann um 17.30 h vor der Cala Pi wieder geborgen, denn da wollen wir übernachten.
Sechs herrliche Stunden Raumschots- und Vor-Wind-Kurs bei Sonnenschein und leichter Brise. In der laut Hafenhandbuch „landschaftlich schönsten Bucht der Balearen“ hilft uns ein „Original Don Pedro“ (Zitat Manfred) beim Festmachen an den ausgelegten Ankerbojen und rudert auch noch unsere Achterleinen an die Felswände rüber.
Das geht alles ganz fix und so hat die Mannschaft Zeit für einen gemütlichen Anlegeschluck bei beginnendem Sonnenuntergang. Morgen sind es nur noch wenige Meilen bis Palma de Mallorca, da wird dann aufgeräumt, geputzt, gebunkert und was so alles anfällt. Heute ist also der letzte streßfreie Tag, den werden wir genießen!


Zurück zum Törn: Von Malta nach Mallorca - Oktober 1998

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...