26.10.1998

Montag, 26.10.98 – Claudia Schiffer ist wohl nicht zu Hause. Sonst müßte sie doch winken, wenn wir schon unter ihrer neuen Villa entlang segeln und Hans souverän „mit Links“ steuert.
Na, macht nichts. Die Hafeneinfahrt nach Andraitx ist auch so spektakulär genug: Das über 100m hohe, senkrecht ins Meer abfallende und abweisend wirkende Cabo de la Mola muß gerundet werden, dann wird, als ob ein Vorhang zur Seite gezogen würde, der Blick auf ein weites, grünes Tal mit einem der schönsten Häfen der Insel frei.
Mit noch genau einem freien Liegeplatz am Schwimmsteg im Stadthafen. Den wollen zwar auch die Typen von dem Schiff haben, das uns gerade mit Brassfahrt in der Hafeneinfahrt überholt hat und uns dann noch vor den Bug gelaufen ist, aber leider haben sie ihren Bremsweg zu lang eingeschätzt und sind, im Gegensatz zu uns, etwas über das Ziel hinausgeschossen!
An dieser Stelle hätte ich gerne ein Foto von Wolfgang, wie er grinst, wenn er so richtig grinst, aber ihr wißt ja, wie das aussieht…
Zum Einhändig-Essen-Üben zaubern Dana und Bernd einen Großeinkauf später ein Ratatouille mit Reis, und zum Nachtisch im Hafencafé zaubert ein ortsansässiger Konditor diverse Tortensorten.


Zurück zum Törn: Von Mallorca nach Mallorca - Oktober 1998

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...