08.04.1999

Donnerstag, 08.04.99 – Vierzehn magere Meilen darf ich heute nur zurücklegen, dann ankern wir schon wieder. Diesmal vor Santa Monica. Das hört sich nach einer Ortschaft an, ist es aber nicht.
Santa Monica ist der Strand: 35 km lang, weiß, einsam, zwei Oasen, keine Menschenseele, abends kein Licht am Ufer, nur das Rauschen der Brandung, nur das Rauschen der Brandung, nichts als das Rauschen der Brandung.
Leider hat eine namhafte Segelschule, die mit der Veröffentlichung meines Logbuches betraut ist, mir verboten, Bilder, auf denen man nur blauen Himmel, blaues Wasser und weißen Strand sieht zu mailen, Ihr müßt euch das also leider selbst vorstellen.
Ist aber ganz einfach: Oben blau, dann weiß mit leichtem Gelbstich (Sand), dann ganz weiß (Brandung), dann etwas Türkis (Flachwasser), dann dunkelblau (Atlantik). Hinten rechts die Palme (leider in der Einzahl…) nicht vergessen!


Zurück zum Törn: Von Kapverden nach Kapverden - April 1999

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...