29.06.1999

Dienstag, 29.06.99 – Nach dem Ableger tuckern wir noch eben an der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ vorbei, die ist zum Freundschaftsbesuch hier und will in den nächsten Tagen zurück nach Deutschland. Auf das Dippen der Flagge (so grüßen sich Schiffe) haben wir verzichtet, obwohl es immer lustig aussieht, wenn die Freiwache auf einem so großen Kriegsschiff antritt und einem kleinem Segelboot militärische Ehren erweist!
Der Nachmittag bringt schönes, ruhiges Segelwetter, der Kurs liegt wieder nach Terceira, nachts ist es flautig, da hat es die neue Mannschaft entspannender als die vorherige! Das merkt man auch daran, daß plötzlich „Ich sehe was, was du nicht siehst!“ gespielt wird.


Zurück zum Törn: Von Azoren nach Azoren - Juni 1999

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...