07.09.1999

Dienstag, 07.09.99 – Von Ost nach West, von Gijon über A Coruna bis Vigo:
Ein Kap ist berühmter als das andere.
Cabo de la Estaca de Bares ist das nördlichste, dann folgen hoch und schroff Cabo Ortegel, Punta Candelaria, Cabo Prior, A Coruna hat dann den ältesten erhaltenen Leuchtturm der Welt, den Torre de Hercules, der seit Römertagen den Seefahrern hilft, dann Cabo Villano, Cabo Torinana, dann das westlichste, Cabo de la Nave, und dann das berühmteste: Cabo Finisterre, auf einer hohen, unwirtlichen Landzunge gelegen, das Ende der westlichen Welt.
In seinem Schutz liegt eine wunderschöne, umwaldete Ankerbucht.
Unsere Ankerbucht.
Uli brutzelt frischen Fisch im Ofen und alle fünf Sekunden sagt ein kurzes Blinken vom Leuchtturm, daß es von morgen an für uns nach Süden geht, bis in vier Wochen in Gibraltar.


Zurück zum Törn: Von LaCoruna nach Lissabon - September 1999

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...