13.12.1999

13.12.1999

Montag, 13.12.99 – 14°49’N, 56°11’W
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Lipso! Und lass dich ordentlich verwöhnen von Maria! Und sei froh, dass du nicht hier bist, im Moment machen wir nämlich eine wahnsinnig schnelle Reise (endlich!), ich rolle ein bisschen, und du hättest bestimmt ganz schön Schwierigkeiten, dein Häufchen am Anker zu plazieren!
Der 13. ist hier an Bord wegen deines und Skippers Geburtstag ja sowieso ein Glücksdatum: heute hat es uns eine tollen Segeltag mit kräftigem Passat (150 Meilen in 24 h!!) und eine Mega-Monster-Goldmakrele (110 cm, 7kg, Nr.15!) beschert. Alles bestens also!
Und mal wieder Zeit euch das letzte Crewmitglied vorzustellen: Wolfgang ist hier ja eigentlich der Skipper, leider hat er sich aber mal wieder selbst überflüssig gemacht.
Katharina hat die Backschaftshoheit, Dieter macht die komplette Technik, Martin die Navigation und Detlef das Schiffshandling. Und wenn irgendwer mal irgendwas nicht auf Anhieb weiß, dann kann er es ja eben in der umfangreichen Bibliothek nachschlagen oder die Lexikon-CD in den Laptop schieben.
Für Wolfgang bleibt da leider nur das Ausnehmen der gefangenen Fische. Auch so Winzlinge wie auf dem Foto.
Das macht er aber schon sehr gut! Wenn er damit fertig ist, darf er sich die Finger waschen und die Crew mit fröhlichem Gitarrespiel beim Sonnenuntergang erheitern. Außerdem muss er natürlich jede Nacht ein Crewmitglied vom Wachdienst befreien, damit jeder mal eine Nacht durchschlafen kann. So ist das Wachsystem halt. Ab und zu hat die Mannschaft Mitleid mit ihm und lässt ihn auch mal auspennen.
Danach muss das mit dem Fischausnehmen aber auch ein bißchen fixer gehen!
Etwas Segelerfahrung kann man ihm nicht abstreiten (ca. 100.000 Meilen als Skipper auf ca. 25 verschiedenen Schiffstypen), aber sonst dürfte er hier ja auch gar nicht mitfahren!


Zurück zum Törn: Von Kanaren nach St.Lucia - November 1999

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...