12.01.2000

12.01.2000

Mittwoch, 12.01.00 – Eben um die Ecke und dann ganz alleine hinter Petit Nevis geankert. Im Hafenhandbuch steht nämlich, das sich der Platz zum Übernachten nicht eignet, das ist prima, weil es nicht stimmt!
So haben wir die unbewohnte Insel mit der Walfängerhütte ganz für uns, bis Mitternacht sitzen alle im Cockpit und beobachten die Sterne und Jupiter und Saturn…
(Zwei Anmerkungen: Die Einwohner von Bequia dürfen pro Saison zwei Wale „mit der Hand“, also ohne Maschinenunterstützung erlegen. Das Zerlegen und Kochen des Wals wird, falls sie einen erwischt haben, was, weil der letzte Harpunier schon über sechzig ist, immer seltener wird, dann auf Petit Nevis erledigt, weil das Trankochen nämlich grauenhaft stinkt. Aber die Wallände, der Trankessel etc. sind halt noch da und funktionstüchtig.
Die zweite Anmerkung: Wer das hier lesen kann, hat einen Computer. Wer auf diesem Computer immer noch ohne „Starry Night“ lebt, ist selber Schuld: erhältlich bei JoJo und besser als alle Computerspiele der Welt zusammen!)


Zurück zum Törn: Von Martinique nach Martinique - Januar 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...