05.02.2000

Samstag, 05.02.00 – Am letzten Segeltag des Törns zeigt sich uns die Karibik noch einmal, wie sie öfters hätte sein sollen: Mit halbem Wind und mit selten unter sieben Knoten Fahrt liegt Martinique schnell vor meinem Bug. André glaubt jetzt auch endlich, das der „Diamant-Rock” mal als Schiff ausgestattet war, steht sogar im Hafenhandbuch! Und Schätze liegen da wahrscheinlich auch noch, aber leider müssen Ute und Tepi zum Flugzeug, also kein Zeit zum Suchen, schade.
Ein Delfin verabschiedet die beiden, Glück bringt er aber ausnahmsweise nicht: Zuerst hat der Flieger über drei stunden Verspätung (was zu einem unverhofften Wiedersehen mit den JoJos führt), dadurch verpassen sie den Anschlussflug, endlich in Düsseldorf verhindern dann ein Stau und eine Reifenpanne, dass Tepi noch rechtzeitig zu „ran” am heimatlichen Fernseher sitzt. Lisa (war jetzt bei Christoph auf der „Malaka” und im Frühjahr mit mir auf den Kapverden) hat es da besser: Ihr Flieger geht nämlich sowieso erst morgen, deshalb übernachtet sie hier an Bord und genießt noch den


Zurück zum Törn: Von Martinique nach Martinique - Januar 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...