21.02.2000

21.02.2000

Montag, 21.02.00 – Die Mannschaft begibt sich auf Fotosafari auf Lord Nelsons Spuren.
Bei mir persönlich liegt der „English Harbour“ auf der List der schönsten Häfen auch ganz vorne: Alle Gebäude aus Britanniens goldenen Tagen sind wunderbar restauriert, werden aber weiterhin „schiffig“ genutzt: Segelmacher, Zubehörhändler, Zollamt, Kneipe… ein lebendiges Museum quasi!
Und wir mittendrin! Und (leider, leider… höhö!) ist es hier zu eng für die bonzigen Megayachten, die liegen nebenan im Falmouth Harbour mit wesentlich weniger Atmosphäre drumherum.
Was uns aber nicht hindert, am Nachmittag (nach einem Ablegemanöver mit Ankersalat, ging aber dann alles noch ganz gut…) da mal eben reinzutuckern und uns die „Endeavour“ (J-Klasse) und ihre millionenschweren Schwestern zu begucken.
Noch zwei Meilen weiter fällt dann der Anker in einer einsamen Bucht ( der jetzt ein Thunfisch fehlt, der liegt nämlich schon in der Pfanne!), so nah können Geschichte (Nelson’s Dockyard), Geld (Falmouth Harbour) und Natur (Carlisle Bay) hier beieinander liegen!


Zurück zum Törn: Von Martinique nach St.Martin - Februar 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...