18.03.2000

Samstag, 18.03.00 – Auf der Ile à Vache hat ein französisches Ehepaar in einer kleinen Lagune einen kleinen Yachthafen ins Paradies gezaubert. Sechs Stegliegeplätze und ein paar Mooringbojen, genau da wo der berüchtigte Pirat Cpt. Morgan sein Schlupfloch hatte.
Ein kleines Dorf mit freundlichen Fischern gegenüber vom französischen Restaurant, wo Wolfgang „en famille“ mit den Besitzern zu Abend ißt.
Die Versorgung der Insel findet mittels alten Frachtseglern statt, der Weitertransport auf der Insel zu Pferd. Ein amerikanisches Filmteam trifft Vorbereitungen für Unterwasseraufnahmen von einigen der berühmten Wracks auf den umliegenden Riffen, hoffentlich wird das nie gesendet!
Haiti ist wegen der extremen Kriminalitätsrate auf der Hauptinsel als Ferienziel leider nicht angesagt, auch die Fahrtensegler meiden es, einem anderen französischen Pärchen ist vor drei Wochen das Schiff ausgeraubt und zerstört worden.
Aber hier… Ile à Vache… ankommen…. bleiben.


Zurück zum Törn: Von St.Martin nach St.Domingo - Februar 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...