23.03.2000

Donnerstag, 23.03.00 – Da haben sie aber aufgepasst! Kaum steckt Wolfgang seine Nase in die frische Luft, da kommt der Zoll nochmal. Nur sechs Leute, aber mit zwei anderen Spürhunden (ein Rottweiler, nochmal ein Cocker). Als erstes gucken sie mal, ob an dem Tank zwischenzeitlich manipuliert wurde. Wurde aber nicht, Wolfgang ist ja auch kein Schlafwandler! Schnüffelschnüffelschnüffel – nix. Ende der Durchsuchung. Wolfgang trifft im Bus nach Santiago zwei Deutsche, die schon eine Weile da sind, schlendert mit ihnen durch die Stadt, geht zum Barbier und genießt Kuba. Endlich!


Zurück zum Törn: Von St.Domingo nach Havanna - März 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...