19.04.2000

Mittwoch, 19.04.00 – Cayo Paraiso ist zwar nur winzig (zudem die letzten Hurricanes es ziemlich haben schrumpfen lassen!), aber es ist den Landausflug wert: strahlend weißer Korallensand, ein paar Palmen, ein paar immergrüne Laubbäume und das Gefühl, Besitzer des Inselchen zu sein…
Ausnahmsweise braucht mein Kiel am Nachmittag keine neue Rinne in irgendwelche Flachs pflügen, um in tiefes Wasser zu gelangen.
Gemütliche 19 Meilen weiter lässt Bernd den Anker vor dem Zollposten in der Bahia Honda fallen, das Einchecken dauert ein bisschen, klappt aber prima – bis der diensthabende Oberchef dem Skipper erklärt, dass wir nicht vor dem Örtchen am Ende der Bucht ankern dürfen. Und mit dem Beiboot ist es von hier aus zu weit.
Wäre ja alles nicht weiter tragisch, wenn die Langusten, die ein paar Fischer am Morgen zum Verkauf angeboten hatten, sich jetzt an Bord befinden würden. Tun sie aber nicht, weil alle mit einem Abendessen in irgendeinem Restaurant gerechnet haben…
Gibt es eben Kartoffelpürée…


Zurück zum Törn: Von Havanna nach Havanna - April 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...