01.05.2000

Montag, 01.05.00 – Irgendwie so ein ganz komischer Tag: Erst dreht der Wind immer weiter auf Nordost, deshalb müssen wir mühsam aufkreuzen, dann folgen wir einer anderen Yacht in eine Ankerbucht direkt unter der Seven-Miles-Bridge vom Highway Nr. 1, die dem Skipper dann aber zu auflandig ist, dann verholen wir in den Intracoastal Waterway und sitzen in der Hafeneinfahrt von Matacumbe Harbour mal wieder im Schlamm fest, nur um festzustellen, dass der Ort nur aus einem verlassenen Pfadfinderlager, einer Tankstelle und einer prima Bar besteht, in der der Barkeeper dem Skipper mitteilt, dass das Zerstören von Seegras (also auch das Auflaufen) im Intracoastal Waterway, der hier durch den Everglades-Nationalpark verläuft, mit 3.500,-$ Strafe geahndet wird. Da segeln wir dann doch lieber „draußen“ weiter!


Zurück zum Törn: Von Havanna nach Miami - April 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...