12.06.2000

Montag, 12.06.00 – Montags regnet es hier ja immer. (Seit Miami, Grüße an Volker!!) Deshalb sucht der Skipper einen sicheren Liegeplatz, und nach einem schwülheißen Tag unter Maschine liegen wir abends in einer Marina in Irvington.
Hier ist es noch einsamer als am allereinsamsten Ankerplatz. Niemand da. Nur leere Schiffe. Stegbeleuchtung wird über Bewegungsmelder gesteuert. Dusche ist offen, Licht wird über Zeitschaltuhr gesteuert.
Doch – da! Ein Mensch am Nachbarsteg!! Ein wenig small talk – dann verschwindet er wieder. Aber das Montagsgewitter sorgt bei Einbruch der Dunkelheit für ausreichend Unterhaltung – zumindest für Lärm- und Lichtkulisse. Ein wenig Unterhaltung ist ja auch nötig, denn um Mitternacht am


Zurück zum Törn: Von Washington D.C. nach Washington D.C. - Juni 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...