10.07.2000

Montag, 10.07.00 – Wecken, fürstlich duschen, aber ablegen im Regen – schade. Wenig später bleibt vom Regen nur noch Dunst, aber vier Bft Südwestwind (bei Ostkurs!) und zwei Knoten Schiebestrom entschädigen für entgangene Sonnenstunden.
Ist auch gut, dass wir so schnell unterwegs sind, denn die Liegeplatzsuche in Stonington Harbor gestaltet sich schwierig. Nach drei Versuchen („hier nicht, da nicht, dort nicht…“) bekommen wir aber ein Plätzchen vor Buganker zugewiesen, und zur Entschädigung darf die Mannschaft mit dem Courtesy-Car zum Supermarkt: „Nehmt euch einfach den Pickup, der vor der Tür steht, dafür ist er ja da!“


Zurück zum Törn: Von New York nach New York - Juli 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...