18.08.2000

Freitag, 18.08.00 – Zurück durch die „Schären“, wieder nach Süden. Faszinierend, weil wir hier immer noch deutlich südlich von Portoroz sind!
Da wird es einem erst einmal bewußt, was für eine Heizung der Golfstrom für Europa ist! (und was für eine Kühlanlage der Labrador-Strom für die Küste hier ist!)
Am Nachmittag lässt der Wind nach. Das macht nichts, weil der Wald an den Ufern das Saco-River das Segeln sowieso unmöglich macht. Und dann noch drei bis vier Knoten Strömung von vorne…
Aber die Flußfahrt lohnt den Aufwand, das Städtchen Saco dagegen nicht wirklich, wenn man von dem China-Restaurant absieht, wo man für zehn Dollar Essen kann, bis man umfällt. (Der Großteil der Gäste sieht umfangmäßig sehr nach Stammkunden aus…)


Zurück zum Törn: Von Boston nach Boston - August 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...