02.09.2000

Samstag, 02.09.00 – Morgens um 05.00h dreht der Wind wie angekündigt auf Nordost.
In der Richtung liegt zwar schon mein Zweitanker, weil aber erstens die Böen kräftiger als angekündigt sind, und zweitens der Schwojkreis durch das wochenendmäßig vollbelegte Bojenfeld eingeengt ist, gibt es Frühsport: Anker auf und wieder nieder.
Mit beiden Ankern in der richtigen Richtung schläft sich’s außerdem noch prima und entspannt ein Stündchen länger…
Leider verhindert ein religiöser Kongress (siehe Inselbeschreibung vom letzten Törn!) den Landgang, und leider verhindert der Wind das Weiterkommen nach Norden, deshalb düsen wir nur die fünf Meilen nach Portsmouth, und da ist dann wieder dieser Steg mit der Strömung und der Brücke.
Ein widerlicher Anlegeplatz.
Aber das Manöver klappt prima, freundliche Hände nehmen die Festmacher an – und wenn man dann hier so liegt, dann ist es ja auch wirklich schön!


Zurück zum Törn: Von Boston nach Boston - August 2000

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...