12.01.2001

Freitag, 12.01.01 – Wolfgang erzählt nochmal die Gruselgeschichten vom letzten Einklarieren in Kuba, das hatte ja bekanntlich über 20 Personen und vier Drogensuchhunde in Santiago einen knappen Tag lang beschäftigt.
Voller Erwartung legen wir also am Abend in der Marina von Varadero an, und wie es sich für die Großschifffahrt (was mich persönlich ja doch eher mit ein wenig stolz erfüllt!) gehört, kommt zunächst der Arzt an Bord. Alle gesund. Dann Zoll und Polizei und Hafenmeister, jeder füllt seine drei, vier Formulare aus, ein kurzer Kontrollblick in die Kabinen, bezahlt wird morgen zusammen mit der Liegeplatzrechnung – „Hasta Manana“! Und schon sind alle wieder von Bord!
Wolfgang kann es gar nicht fassen und brummelt immer nur „da kommt bestimmt noch irgendwer…“. Erst der erste Mojito (Minze, Zucker, Sodawasser und Rum) an der Marina-Bar besiegelt für ihn den Abschluss der Formalitäten, aber es bleibt dabei: nach einer knappen Stunde ist alles erledigt!


Zurück zum Törn: Von Nassau nach Havanna - Januar 2001

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...