19.01.2001

Freitag, 19.01.01 – Als Hemingway noch vom Cayo Paraiso aus auf Angeltour ging, da war die Insel noch doppelt so groß. Im Hurricane-Opfer-Teil (Westhälfte) versinkt heute mein Expeditionsteam (Thomas, Rainer, Rudi und Hans) knietief zwischen den Mangroven, die die Reste der Insel noch ein wenig zusammen halten. Leider überleben die Expeditions-Badelatschen die Aktion nur schwerstbeschädigt, Hans muss letztendlich zum rettenden Beiboot schwimmen, während die anderen ihre Fotoapparate krampfhaft in die Höhe halten…
Zur Stärkung gibt es den ersten fangfrischen Fisch (wieder ein großer Barracuda) der neuen Crew und Wolfgang vergeht das Lachen erst wieder, als sich nachmittags auf der Weiterfahrt zum Cayo Levisa zum ersten Mal sein Kiel in die Korallen bohrt. Da nützen auch die neuesten elektronischen Seekarten nichts, wenn die Dinger hier schneller wachsen, als der Berichtigungsdienst nachkommt!


Zurück zum Törn: Von Havanna nach Isla dela Juventad - Januar 2001

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...