11.02.2001

11.02.2001

Sonntag, 11.02.01 – Cayo Campos ist ja nur sieben Meilen weit weg, aber so schön!
Die Logbucheiträge:
12.00 h: Motor an;
12.15 h: Fock gesetzt, Motor aus;
13.15 h: Fock geborgen, Motor an;
13.45 h: Motor aus, geankert.
Stephan und Gerdi düsen mit dem Beiboot los und Wolfgang „angelt“ mit einer halben Flasche Rum zwei schöne Snapper. Und weil die Fischer die Einladung zu einem kühlen Bordbier, zwei Kugelschreiber und eine Dose Tomatenmark gerne honorieren wollen, schmeißen sie noch schnell vier riesige Langustenschwänze in die Spüle.
Und keine Holländer (Nebenbei – viele herzliche Grüße an Swen, Ulla, Nick, Finn: Danke für die stete Post!) weit und breit- wer soll das alles essen!?
Nebenbei zieht am Ufer eine Horde Affen entlang, weshalb der neugierige Wolfgang doch noch mal an Land rudert und mit zwei Trinkkokosnüssen und ein paar Informationen zum Naturpark „Cayo Campos“ von den Parkwächtern, die eine knappe Meile weiter am Strand eine Station haben, zurückkommt.


Zurück zum Törn: Von Isla dela Juventad nach Isla dela Juventad - Januar 2001

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...