25.06.2001

Montag, 25.06.01 – Dieter und Wolfgang paddeln zum Erkundungsspaziergang an unser Motu.
Dabei machen sie die üblichen Kitschpostkartenbilder: Sonnenverbrannter Mitteleuropäer an weißem Strand auf gebogener Palme über türkisfarbenem Wasser, im Hintergrund die Traumyacht (ich!), darüber blauer Himmel mit weißen Wölkchen. Das kennt man ja.
Was man auf den Fotos nicht so sieht, das sind die Tiere.
Unser Motu ist ein Kuriositätenzoo!
Expeditionshinweg quer über das Motu: Auf dem Waldboden laufen Einsiedlerkrebse rum und erinnern in ihrem Arbeitseifer und mit ihren Zipfelmützen (Leihschneckenhäusern) schwer an die sieben Zwerge. Die größten bewohnen über faustgroße Gehäuse! Und damit auf die Palmen zu klettern ist gar nicht so einfach!
Die ziemlich gewaltigen Kokoskrabben haben es da leichter, allerdings sind sie natürlich ungeschützt und deshalb recht scheu. Eidechsen wuseln auch noch rum. In der Luft die üblichen Seevögel (Tölpel, schöne Reiher, Fregatten, diverse Möwen und Seeschwalben…) und Insekten, hauptsächlich Libellen, Fliegen und Sandfliegen. Aber das ist alles nichts im Vergleich zum Leben im Wasser, Expeditionsrückweg am Ufer entlang: Aus einem Gebüsch springen plötzlich zwei Schwarzspitzenriffhaie, 1,5 Meter lang, ziemlich exakt einen Meter vor Dieters Fuß.
Müssen Borussia-Fans sein, wegen der gelb-schwarzen Flossenspitzen.
Ein paar Meter weiter kommt ein Ammenhai vorbei und schaut sich Wolfgangs Füße an. Der kriegt von Dieter einen Rüffel, weil er nicht sofort fotografiert. Zumal Ammenhaie harmlos sind!
Wenn gerade mal kein Hai da ist, schwimmen bunte und noch buntere oder unförmige und noch unförmigere oder getarnte und noch getarntere Fische vorbei, kuriositätsrekordverdächtig sind eine Scholle, die innerhalb von Sekunden ihre Hautpigmente von „blass-sandfarben“ auf „blaubunt-korallig-gemustert“ umstellt, und die Saugnapffische, die an den Haien und unter meinem Dinghi hängen.
Oder doch der Trompetenfisch mit den Augen kurz vor der Körperhälfte?
Oder die Papageienfische, schon wegen der Neuerfindung des 70er-Jahre Designs?
Oderoderoder…


Zurück zum Törn: Von Marquesas nach Tahiti - Juni 2001

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...