06.07.2001

Freitag, 06.07.01 – Wegen eines Schauers wird der Ableger noch ein wenig verschoben, die Ankerkette will auch lieber hierbleiben und wickelt sich um ein paar Korallenblöcke, und als ich dann endlich in Fahrt bin, werde ich extrem unsanft gleich wieder gestoppt: Ein Minikorallenblock wirft sich in selbstmörderischer Absicht vor meinen Bug und hinterlässt eine Macke am Kiel.
Für die restlichen 15 Meilen bleibt Dieter dann aber doch lieber als Ausguck im Bugkorb…
Makemo ist knapp 30 Meilen lang und 8 Meilen breit, dabei insgesamt bohnenförmig. Auf der Nordseite liegt Motu an Motu, die Südseite ist nur blankes Riff, das den Seegang abhält und so einen Binnensee mitten im Pazifik bildet.
Hinter einem der Motus auf der Nordseite fällt um 15.30 h der Anker, eine Familie aus dem Dorf hat ein Strandpicknick gemacht und fährt gerade ab.
Stille breitet sich aus.


Zurück zum Törn: Von Marquesas nach Tahiti - Juni 2001

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...