11.09.2001

Dienstag, 11.09.01 – Rein seglerisch nicht so der Hit, der letzte Tag des Törns. Trotz des Starts um 03.45 h, weil es bis nach Nuku’Alofa noch 60 Meilen sind und der Skipper auf jeden Fall im Hellen ankommen will. Was auch klappt – trotz Flaute von vorne (und weil die Mannschaft trotzig gegen den Gegenwind ansingt!).
An der Tankstelle im Fischereihafen hält dann plötzlich ein kleiner Minibus, Paul und Edith steigen aus und kommen an Bord und stellen sich vor: Paul ist der Trans-Ozean-Stützpunktleiter von Nuku’Alofa, und er weiß eine prima Pizzeria, in der man Ankunft feiern kann! Paul weiß auch sonst noch eine ganze Menge, weil er hier seit vielen Jahren Solaranlagen montiert – aber davon später mehr!


Zurück zum Törn: Von Samoa nach Tonga - August 2001

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...