19.10.2001

Freitag, 19.10.01 – Das man eine Tag wie gestern nur schwer toppen kann, ist ja klar.
Geht aber!
Eine Schildkröte und ein großer Riffbarsch kommen zum Brotkrümelfrühstück vorbei, aber dann geht es wieder mit vollen Segeln (insgesamt 200 Quadratmeter!) weiter:
Unter Blister die ersten 25 Meilen bis in die Vatu-i-Ra-Passage in den Bligh-Waters (Bounty-Käpt’nBligh – Burkhard Pieske – ihr wisst schon!), dann beim Umbau auf Groß und Fock eine 1,2 m/6,5 kg Dorade an der Angel, dann wieder High-Score-Jagd (Wolfgang T. mit 7,7 Knoten!), dann eine aufregende Riffpassage, weil nicht klar ist, auf welcher Seite der Rinne die guanofarbene Tonne denn nun liegt, und dann noch ein kleiner Rumpler mit dem Kiel bei der Ankerplatzsuche, die dann hinter Nananu-I-Thake gut geschützt endet.
Nach 50 tollen Meilen.
Aaaahhhh…..


Zurück zum Törn: Von Tonga nach Fidschi - Oktober 2001

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...