29.12.2001

Samstag, 29.12.01 – Gerold und Ernst von der „Momo“ kommen auf eine Aspirin und einen Kaffee vorbei, Largo-Star-Wolfgang will noch was an meinem Bordcomputer basteln, Ellen krabbelt aus der Achterkabine, in die sie es gestern noch so eben geschafft hat, das Cockpit ist also schon gut gefüllt, da kommt Holger Jauch den Steg entlang und freut sich, mich und den Skipper in so guter Verfassung zu sehen, denn er will ja 14 Tage mitsegeln!
Willkommen an Bord! (zum zweiten Mal übrigens, zuletzt in Boston!)
Nebenbei: wie sie da so alle sitzen und sich erzählen, da stellen Holger und Gerold fest, dass sie in Überlingen kurzzeitig im gleichen Haus gewohnt haben! Nach dem nachmittäglichen Großeinkauf geht es nochmal zum Japaner, und diesesmal erfahren Wolfgang und Wolfgang, was sie Heiligabend alles falsch gemacht haben – und das ist von der Handhabung der Stäbchen bis zum Mixen der Sojasoße eigentlich fast alles…
(Holger kennt Japan aus beruflichen Gründen sehr gut und spricht auch, zum Entzücken der Bedienung, die Sprache!)


Zurück zum Törn: Von Auckland nach Auckland - Dezember 2001

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...