01.01.2002

Dienstag, 01.01.02 – Frohes neues Jahr! Möge es euch allen Erfolg und Gesundheit bringen, damit ihr hier problemlos und sorgenfrei mitsegeln könnt! Holger und Wolfgang entschwinden zum Wandern in den Urwald, die Pfade sind auch einfach zu schön. Holger dreht sogar noch eine Extra-Tour am Nachmittag, weil er noch zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf die Ostseite der Insel will.
Beim Rückweg nimmt er ein Bad in einem kühlen Wasserfall und gibt sich dabei „eine Blöße“, denn wer rechnet um 17.30 h noch mit anderen Wanderern?!
Die kommen aber natürlich trotzdem – und zwar in Gestalt zweier aufgestylter Motorbootfahrerinnen! Holger möchte die Damen natürlich nicht erschrecken (bzw. enttäuschen, denn das Wasser ist ja wie gesagt recht kühl…), irgendwann begreifen die beiden die Situation dann auch und entfleuchen entrüstet!
Wolfgang versucht währenddessen stundenlang, bei Freunden und Familie in Deutschland anzurufen, was aber wegen hoffnungslos verstopfter Leitungen völlig mißlingt. Aber zum Glück gibt es seit 1897 einen Brieftaubendienst auf Great Barrier Island!
Und so kommen die Neujahrsgrüße dieses Jahr tatsächlich auf echt gefiederten Flügeln nach Deutschland (zumindest das erste Stück bis nach Auckland!). Vielleicht rüsten wir hier an Bord um, von Nera-Inmarsat-Telefon auf Taubenschlag!


Zurück zum Törn: Von Auckland nach Auckland - Dezember 2001

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...