18.01.2002

Freitag, 18.01.02 – Es dauert ein Weilchen, bis der Wind zum Segeln reicht, aber wir sind ja nicht in Eile. Das ruhige Wetter ermöglicht zum Ausgleich aber die Durchfahrt zwischen Rangiahuha Island und Great Barrier Island: spektakulär, wie Vulkaninseln so sind… ein bißchen Slalom durch die Felsbrocken mit ihren Gesichtern, Fratzen, Tierformen, Überhängen, Löchern – dann fällt der Anker in der Oneura-Bay in perfekt geschützter Lage, denn für die Nacht ist ein leichter Frontdurchgang angekündigt.
Bis dahin gibt es aber erst mal ein Curry aus in Yoghurt eingelegten Lammkoteletts, das vertreibt die Sorgen! (Am Herd heute: Sylvia!)


Zurück zum Törn: Von Auckland nach Whangarei - Januar 2002

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...