21.07.2002

Sonntag, 21.07.02 – Irgendwie bin ich anscheinend doch ein gern gesehenes Schiff, den zum Abschied tutet der halbe Hafen auf Nebelhörnern und Muscheln!
Eine leichte Brise zieht mich neun Meilen weit nach Norden. Für Marc sind es die ersten Yachtmeilen seines Lebens – zum Eingewöhnen haben die Götter eine leichte thermische Brise und blauen Himmel serviert. Nach dem Ankermanöver hinter der Zuckerfabrik und hinter einem riesigen Riesenriesenfrachter, der gerade mit Sägespänen beladen wird fährt Marc dann auch noch eben die ersten Dhingimeter seines Lebens, denn der lauschige Abend lädt zum Flanieren durch Lautoka. Ein leckeres Curry beim Inder, danach ein Schlückchen Kava in einer Kava-Bar, meine Jungs lassen nichts aus!


Zurück zum Törn: Von Fidji nach Vanuatu - Juli 2002

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...