04.09.2002

Mittwoch, 04.09.02 – Und schon scheint die Sonne wieder: Anker auf und 28 Meilen weiter zu den Maskelyn-Islands. Das ist eine kleine Inselgruppe an der Südspitze von Malekula, ein richtiges kleines Binnenrevier! Der beste Ankerplatz ist hinter Awei, von zwei Seiten durch dichten Dschungel geschützt, im Süden ein breites Riff und nur von Norden her eine schmale Zufahrt. Und völlige Einsamkeit. Fast. Chief Mance kommt mit seinem Auslegerkanu vorbeigepaddelt, fragt freundlich nach dem Woher und Wohin und erzählt von seinem kleinen Dorf auf der anderen Seite der Insel. „Dorf?! – da kommen wir später noch schnell auf einen kleinen Besuch vorbei!“ denken sich Peter und Wolfgang. Allerdings denken sie nicht daran, dass die Einheimischen keine Wegweiser für die Pfade zu ihren Gärten oder Anlegeplätzen brauchen (und logischerweise auch nicht haben!) und keine Viertelstunde unterwegs haben die beiden sich schon verlaufen und kehren (wenigstens mal wieder etwas schlauer geworden)an Bord zurück.
PS: Alles Gute zum Geburtstag an Dieter in Warstein!!!


Zurück zum Törn: Von Vanuata nach Vanuatu - August 2002

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...