30.09.2002

Montag, 30.09.02 – Der Passat macht eine Pause, aber zum Segeln reicht er meistens noch. So sind sie halt, die unspektakulären Tage: Morgens Anker hoch, dann einfach den ganzen Tag lang geradeausfahren (was der Autopilot bei so „langweiligem“ Wetter ja immer gerne übernimmt!), währenddessen ein wenig Salat schnippeln, an der Funkrunde teilnehmen, lesen, in der Sonne liegen, abends dann in Havanna Harbour den Anker wieder runter, frische Laugenbrezen backen, Weißwürste kochen, den Salontisch mit weiß-blauen Rauten dekorieren und ein kühles Paulaner Hefeweizen schlürfen. (Bei völlig genialen Anlässen wie dieser von Harald und Hermann gezauberten Bayernparty auf 17°36’S, 168°14’E mache ich ausnahmsweise mal Werbung für eine andere Biersorte als „Warsteiner!)


Zurück zum Törn: Von Vanuatu nach Neukaledonien - September 2002

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha wird geladen...