05.10.2002

Samstag, 05.10.02 – Um 05.00 h sind wir immerhin schon auf 18°46’S, 166°44’E, und bei der morgendlichen Funkrunde erzählen Rolf und Leni von der „Oris“, dass man den Grande Fausse Passe auch bei schlechtem Wetter durchfahren kann. Das ist eine Riffpassage im Norden von Neukaledonien, die uns über 30 Meilen spart. Die andere gute Nachricht ist, dass „Gustav“ prima wasserdicht ist, und damit kommen wir gleich zur schlechten Nachricht: Es regnet ohne Unterlass. Und zwar waagerecht.


Zurück zum Törn: Von Vanuatu nach Neukaledonien - September 2002

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...