07.11.2002

Donnerstag, 07.11.02 – Ein Hochdruckgebiet breitet sich von Australien hierher aus und bringt uns schönes Wetter, dreht uns aber den Wind auf die Nase. Macht nichts, weiter südlich wird uns schon Westwind erwischen, gegen den die Yachten, die jetzt aus Tonga oder Fiji kommen dann oft anzukämpfen haben. Der kann uns dann wenigstens nicht mehr so ärgern, wenn wir so weit westlich vorhalten müssen. Ansonsten kehrt mal wieder Bordroutine ein: Morgens und abends werden die Funk-und Wetterrunden am Kurzwellensender abgehört, zur Nacht wird vorsichtshalber das Großsegel ein wenig gerefft, alle paar Stunden ist Wachwechsel und die letzten Doradenfiletstücke werden von meiner längst prima seegangsakklimatisierten Crew verspeist.


Zurück zum Törn: Von Neukaledonien nach Neuseeland - November 2002

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...