17.12.2002

17.12.2002

Dienstag, 17.12.02 – Nach stundenlanger Dümpelei bei Flaute, in der wir Kreise um die Cupper fahren (zugegebenerweise unter Motor, und die haben ja keinen!) , in der sich die Besatzungen der Begleitboote Wasserschlachten liefern, damit wenigstens irgendwas passiert, in der wir aber reichlich Informationen über den Cup bekommen, nach stundenlanger Dümpelei fahren wir also unter Maschine Richtung Westhaven Marina. Hinter uns wird dann doch noch ein Rennen gestartet, in dem Prada zwar wegen bizarrer Winddrehungen hoch gewinnt, aber trotzdem wegen Zeitmangels (kein 6. und 7. Lauf!) ausscheidet. Schade.
Unser Törn ist nach einer kleinen Hafenrundfahrt an den Superyachten entlang zu Ende. Auch schade. Dieter verbringt seinen letzten Abend an Bord, am allerschadesten, aber er hat ja schon die Tickets für Australien! Zum Trost jedenfalls gibt es erstmal eine riesige Meeresfrüchteplatte im „Swashbuckler“, da war der Wirt mal selber Fischer, das merkt man!


Zurück zum Törn: Von Whangarei nach Auckland - Dezember 2002

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...