02.01.2003

Donnerstag, 02.01.03 – Nochmal 39 Meilen hinterher, kurzer Fototermin am schroffen Kap Brett mit dem vorgelagerten, löchrigen Piercy Island, und schon sind wir in der Bay of Islands, Neuseelands nördlichstem und bekanntestem Segelrevier. Was man an der Anzahl der Ankerlieger in der Paradise Bay auf Urupukapuka Island merkt, Hochsaison, trotzdem hat sie ihren Namen zu Recht. Zumal Hochsaison in Neuseeland ungefähr gleichbedeutend mit „November in der Nordadria“ ist, also für Mittelmeerverhältnisse doch noch relativ leer…


Zurück zum Törn: Von Auckland nach Whangarei - Dezember 2002

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...