19.02.2003

Mittwoch, 19.02.03 – Connie muss zum Flieger. Schade, war eine tolle Zeit mit Dir! Gute Reise – und hoffentlich bis nächstes Jahr!
Zum Trauern bleibt aber nicht viel Zeit, denn kaum kommt Wolfgang mit der Wäsche aus dem Serviceblock in der Marina, da steht Roland Rollinger und wenig später auch Michael Heckl mit dem Seesack auf der Badeplattform. Die beiden sind Skipper-Kollegen von Wolfgang, der kommende Törn läuft also mal wieder nach dem Motto: „Lauter Kapitäne, keine Matrosen!“ (Viele Grüße an Hermann und Harald!) Uschi, die noch zwei Wochen an Bord bleibt, ist demnach das bestumsorgte Crewmitglied der südlichen Hemisphäre!
Der Abend wird natürlich uralte Geschichten aufwärmend und frischeste Austern schlürfend in der nächsten Kneipe verbracht!
(An Janine, Michis Freundin: Uschi, Wolfgang und Roland bedauern es aufrichtig, das Michael die ersten Austern seines Lebens so gut geschmeckt haben, das er zurück in München leider die Haushaltskasse und seine Gesundheit ruinieren wird, denn weder sind die Austern dort so billig, noch so frisch wie hier! Aber einmal auf den Geschmack gekommen…)


Zurück zum Törn: Von Auckland nach Auckland - Februar 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...