13.03.2003

Donnerstag, 13.03.03 – Mitternacht ist ja außerdem Geisterstunde. Dazu passt, das wir in die Bay of Islands hinein anluven müssen, der Wind also jetzt von vorne kommt, ich schön schräg liege und am Horizont im Westen der halbe Mond blutrot untergeht…
Um 06.00 h hat mich Roland bis in die Marina von Opua navigiert, am Vormittag wird erstmal ausgeschlafen, und für den Nachmittag steht ein volles Programm an: Meine Mannschaft besichtigt Waitangi, wo das moderne Neuseeland gegründet wurde. Außerdem müssen noch Lebensmittel gebunkert werden. Der Skipper erledigt derweil Klein – und Behördenkram: langfristige Wetterprognosen aus dem Internet, Einchecken in die Wetterfunkrunde mit Christian aus Russell, Zollformulare vorbereiten etc. Das vorerst letzte landgestützte Abendessen wird im freundlichen Opua-Cruising-Club verspeist, und dann genießen alle die letzte schwankungsfreie Nacht für die nächste Zeit…


Zurück zum Törn: Von Auckland nach Sydney - März 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...