15.03.2003

15.03.2003

Samstag, 15.03.03 – …liegt das Nordkap querab. Wolfgang schnuppert nochmal den Festlandsgeruch von Harz und Honig und meldet uns ganz korrekt bei der Küstenwache ab, und die nächste Wache (Dagmar und Roland) darf sich dann am Kap Reinga, dem nordwestlichsten und exponiertesten Eck Neuseelands endgültig von meiner Wahlheimat der letzten zwei Südsommer verabschieden. War eine tolle Zeit…
Tagsüber kommen ein paar Delfine und mehrere Albatrosse zum Flossen- bzw. Flügelwinken vorbei. Und bei diesem Anblick hängt halt ein jeder ein wenig seinen Gedanken nach. 1000 Meilen bis nach Sydney. Unabhängig von aller Träumerei ist natürlich die Heckangel im Einsatz, ein großer Albacore-Thuna (Klaus heldenhaft am Gaff!!) sorgt für vier große Filets, das erste gibt es wie immer in feine Scheiben geschnitten, roh, nur mit Wasabi-gewürzter Soja-Sauce…


Zurück zum Törn: Von Auckland nach Sydney - März 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...