18.05.2003

18.05.2003

Sonntag, 18.05.03 – Noch so eine Barre, und trotz genau abgepasstem Hochwasser bricht sich die Dünung aus dem Pazifik auf sechs Meter Wassertiefe. Alle Luken dicht – und ich darf auch mal Wellenreiten! Wolfgang ist ganz schön blass im Gesicht… aber dann ist es geschafft und an der Südspitze von Fraser Island findet sich ein schöner Ankerplatz in der Pelican-Bay. Quentin von der „Ainauia“, die die ganze Nacht lang neben uns her gesegelt ist, kommt zum Kaffee vorbei und erzählt, dass er die Barre zur Great Sandy Strait noch nie so rauh gesehen hat…
Barbara und Wolfgang pumpen „Higgins“, also das Beiboot auf, und beim anschließenden Strandspaziergang faszinieren vor allem die Soldatenkrabben! Heerscharen von Blauhelmen, die sich auf Befehl einbuddeln! Außerdem natürlich Unmengen Pelikane und Kormorane, und ein paar Delfine, die sich von den Fischern füttern lassen!
Am Abend erklingen zwei Gitarren im Cockpit, den Klaus hat seine Klampfe auch mitgebracht!


Zurück zum Törn: Von Brisbane nach Mackey - Mai 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...