29.06.2003

Sonntag, 29.06.03 – Schildkröten und Dugongs platschen um meinen Rumpf herum, was zu recht holperiger Konversation am Cockpittisch führt, weil immer irgendwer unterbricht: „Da hat es wieder geprustet!“ – oder: „Guck mal da, nee, weiter vorne, jetzt ist es wieder weg!“
Nach Townsville ist es nur eben einmal quer über die Bucht, leider gibt es in der Marina zwar Diesel und Wasser, aber keinen Liegeplatz für mich. Macht nichts, meine Mannschaft verankert mich kurzerhand vor der Marina und bricht dann mit dem Beiboot zum Stadtbummel auf. Townsville ist Australiens größte Stadt in den Tropen, was eigentlich nur bedeutet, dass Cairns und Darwin kleiner sind. Jedenfalls handelt es sich nicht wirklich um eine Großstadt… aber schöne Parks, eine tolle Uferpromenade, eine nette Fußgängerzone und ein modernes Aquarium machen den Besuch lohnenswert. Wolfgang stürzt sich mal wieder ins Nachtleben, das wegen der Mannschaft eines zu Besuch im Hafen weilenden amerikanischen Hubschrauberträgers (USS „Boxer“) gerade boomt, aber die Nachtdetails gehören ja leider nicht in dieses Logbuch!


Zurück zum Törn: Von Mackey nach Cairns - Juni 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...