25.08.2003

Montag, 25.08.03 – Wolfgang verbringt lange Stunden in der Pantry: Brot muss gebacken werden, die Dorade muss haltbar gemacht werden (gebeizt mit Salz und Dill nach Bärbels Rezept!), Obst und Gemüse sind reif für eine Inventur, sowas gehört eben auch zum Bordalltag. Wind und Wetter wie all die Tage: gemütlich!! Trotzdem kommen wir immer noch auf Etmale von ca. 120 Meilen, das sind fünf Knoten im Durchschnitt, und das ist nicht schlecht. Und deshalb liegt um Mitternacht die Insel Lombok schon an Steuerbord querab!


Zurück zum Törn: Von Darwin nach Bali - August 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...