01.09.2003

01.09.2003

Montag, 01.09.03 – Gede und Susan erklären Ritus um Ritus, Tempel um Tempel und Sehenswürdigkeit um Sehenswürdigkeit. Manche Rätsel werden gelöst (wie wird gebatikt?), andere bleiben unerforscht (woher kommt der riesige Mondgong?). Einige von Balis ältesten Bauten stehen auf dem Programm, alle in wunderbaren Eckchen gelegen, in Schluchten versteckt, in Felswände gemeißelt oder von Wasser umgeben. Immer wieder müssen sich die Männer umwickeln lassen, denn die hinduistischen Tempel dürfen nur in dezenter Kleidung – also im Rock betreten werden. Film um Film rauscht durch die Kameras… und zwei todmüde Crews fallen abends in ihre Kojen.


Zurück zum Törn: Von Darwin nach Bali - August 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha wird geladen...