01.11.2003

Samstag, 01.11.03 – Im Asian Civilisations Museum ist toll dargestellt, wie Singapur als Schmelztiegel Südostasiens fungiert. Chinesen, Malayen, Inder, Indonesier, Araber, Holländer, Engländer – die halbe Welt auf einer kleinen Insel. Erfolgreiches Multikulti, auch wenn sich nicht alle untereinander mögen, so akzeptieren sich doch alle. Singapurs erste offizielle 24-Stunden-Party im „Centro“ ist denn auch ein wilder Mix aus allen möglichen Hautfarben, Augenformen, Kleidungsvorlieben, Körpergrößen. Und nicht nur Wolfgang hat seinen Spass, sondern der ganze Laden tobt auf zwei Stockwerken die ganze Nacht lang…
Und ich habe meinen Spass auch – und zwar an den neuen Polstern! Himmelblau mit kleinen Punkten! Und steifere Rücklehnen, auf denen man oben die Arme lässig ablegen kann. Von außen bin ich ja schon seit anderthalb Jahren (also seit der neuen Rumpflackierung in Auckland) „tipptopp“, und jetzt eben auch von innen! An dieser Stelle und aus diesem schönen Anlass mal wieder ein großes Dankeschön an alle unsere Gäste, ohne die ich natürlich jetzt keine neuen Kissen hätte!


Zurück zum Törn: Von Singapur nach Singapur - Oktober 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...