05.11.2003

Mittwoch, 05.11.03 – Aber heute geht es los! Um 09.00 h fliegen die Leinen an Deck und mein Bug dreht sich mal wieder in Richtung Meer. „Gina“, „Damischa Ridda“ und „Matelot“ bilden mit mir zusammen einen kleinen Konvoi, erstens haben sich dadurch die Kosten für das Ausklarieren geviertelt, zweitens ist ein Konvoi vielleicht sicherer in der von Piraten geplagten Malacca-Strait und drittens ist Jack auf der „Matelot“ mit Leihcrew unterwegs, Dirk ist nämlich übergestiegen, damit Jack mit seinen 72 Jahren nicht einhand segeln muss. Und da Wolfgang sich ja für den letzten Törn Crew von ihm geliehen hat, ist jetzt die Revanche fällig.
Nach 28 relativ ereignislosen Meilen (kein Wind, bedeckter Himmel, die Großschifffahrt mit ausreichend Abstand im Verkehrstrennungsgebiet und wir daneben) ankern alle vier Yachten hinter Pulau Pisang, Jack und Dirk kommen zum Abendessen hierher an Bord, und unter Abspielen der malaiischen Nationalhymne wird die Gastlandsflagge unter der Steuerbordsaling gewechselt. Tanja und Daniela erkunden vor dem Sonnenuntergang noch den Uferbereich der dschungelgrünen Insel und erspähen ein paar Warane, danach klingt der erste echte Reisetag gemütlich im Cockpit aus.


Zurück zum Törn: Von Singapur nach Phuket - Oktober 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...