17.11.2003

Montag, 17.11.03 – Ab und zu rast ein Dutzend Touristen in vollgestopften Schnellbooten auf dem Weg zum „See der schwangeren Jungfrau“ an unserem Liegeplatz vorbei, ohne die Adler oder die Affen zu sehen und ohne irgend etwas anderes als den 200-PS-Außenborder zu hören – wie zur Mahnung, das Naturerleben hier an Bord noch intensiver und ruhiger zu gestalten! Und weiterhin immer etwas abseits vom Massentourismus!
Kuah ist der Hauptort auf der Ferieninsel Langkawi, für uns ein nötiger Stopp, denn ich brauche Diesel, Wolfgang erledigt die Ausklarierungsformalitäten und die Crew braucht zollfreie Waren. Ihr wisst schon… und Weihnachtsgeschenke, das wird lustige Bescherungen geben!!!
Silke und Hermann von der „Hanta Yo“ schließen sich zum Abendessen an, und weil die „Hanta Yo“ zuletzt vor über einem Jahr in Vanuatu neben mir gelegen hat (und auch weil Simone und Dirk genau wie Silke und Hermann Hamburger sind!), gibt es reichlich zu erzählen.


Zurück zum Törn: Von Singapur nach Phuket - Oktober 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...