07.12.2003

07.12.2003Sonntag, 07.12.03 – Kurs Südost, aus dem flachen, grünen Wasser der Ao (Bucht) Phang Nga in Richtung der Korallenriffe und des klareren Wassers. Zwischen Koh Ku Du Yai und Koh Ku Du Noi wird Mittagsrast gemacht, es gibt Muscheln (haben prima in der Pütz übernachtet und spucken während des Segelns im Spülbecken rum!) an Pesto-Nudeln… und nach ein paar weiteren Meilen (Rosi tapfer bei umlaufenden Winden am Ruder!!!) kommt Koh Hong (davon gibt es mehrere!!!) in Sicht. Von Krabi aus kommen tagsüber viele Ausflugsboote hierher, aber die lichten schon alle den Anker, als meiner gerade erst fällt. Schon lange vor Sonnenuntergang haben wir die Insel fast für uns alleine, nur eine weitere Segelyacht und die Naturparkranger am Ufer teilen sich die Stille, das kleine Korallenriff und den Strand mit uns. Die Ranger zaubern später in ihrer Unterkunft ein einfaches, leckeres Dinner für meine Mannschaft, die Reste bekommt der 1,8 Meter große Waran, dem die Nähe der Menschen offensichtlich nichts mehr ausmacht. Abschließend ein Verdauungsspaziergang bei Vollmond, weißer Sand, Palmen im Wind, mein einsames Ankerlicht am unteren Rand des Sternenhimmels…


Zurück zum Törn: Von Phuket nach Phuket - Nov./Dez. 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...