18.12.2003

Donnerstag, 18.12.03 – Im Leihwagen macht sich die Mannschaft auf den Weg nach Süden: Zum Supermarkt, zum Ausklarieren (weil der Törn bis nach Langkawi/Malaysia gehen soll!) und für ein wenig Besichtigungsprogramn. Der Reihe nach: Beim Zoll will der gleiche Einwanderungsbehördenoffizier wie beim letzten Mal (am 26.11.03!) alle Crewmitglieder persönlich sehen. Die sind aber mal wieder nur unvollständig da, weil nur fünf Personen in das Auto passen und Gabi sich bereit erklärt hat, in der Marina zu bleiben. Da das Büro aber brechend voll ist und durch das Erscheinen von Alex, Sylvia, WolfgangG und Gerdi aus den Fugen zu bersten droht, verzichtet der Beamte auf das exakte Durchzählen und winkt freundlich ab. Wenn nicht so ein Trubel in der Bude gewesen wäre, hätte man den Stein, der Wwolfgang vom Herzen fällt, gut plumpsen hören können!
Wat Chalong wird Alex‘ und Wwolfgangs neuer Lieblingstempel. Nicht, weil er so groß und bunt ist, sondern weil man in einem extra Ofen Sylvesterkracher für die Götter opfern kann! Das macht Spass!!
Der nötige Großeinkauf wird in einem Supermarkt erledigt, Mittagessen gibt es in einer kleinen Garküche am Straßenrand und Obst und Gemüse werden vom Frischmarkt geholt, weil die Sachen viel besser sind und länger halten als die Nur-mäßig-frisch-Waren aus der Kühltheke.
Am Abend fallen nach dem anstrengenden Tag alle sechse früh in die Kojen…


Zurück zum Törn: Von Phuket nach Phuket - Dezember 2003

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...