25.01.2004

25.01.2004Sonntag, 25.01.04 – Die absolut unglaubliche Wolkenburg in Sigiriya (5. Jhdt. a.D.) mit den leichten Mädchen, die Felsentempel in Dambulla voller Buddhas (1. Jhdt vor Christus), teilweise 2500 Jahre alte Ruinen aus kunstvoll behauenem Sandstein, das alles in spektakulärer Landschaft voller Gewürzgärten und Teeplantagen. Und mit Addith, einem Fahrer, der zu allem Erklärungen und Geschichten weiss und nebenbei noch die umherschwirrenden Vögel erklärt. Wenn er nicht gerade telefoniert. Walter und Wolfgang schaffen es nach dem genialen Ausflug noch für eine kleine Runde in Helgas von Feen- und Fabelwesen umgebenen Schwimmbad im Blumengarten, bevor ein wunderbares Dinner den Tag abschließt. (Da ist noch viel mehr passiert an diesem Tag, ein Elefant war auch dabei, aber alles zu beschreiben würde hier den Rahmen sprengen. Und außerdem durfte ich ja mal wieder nicht mit, deshalb müsst ihr auf die Details heute mal verzichten!)


Zurück zum Törn: Von Galle nach Male

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...