09.03.2004

Dienstag, 09.03.04 – Der Wind wird etwas unsteter, weshalb sich Blister und Maschine abwechseln. Der Höhepunkt des Tages ist sowieso mal wieder das Angeln: Um 18.40 h surrt die Backbordspule erst zaghaft und dann rasend schnell. Und dann gar nicht mehr. Weil ein Fischkopf ohne zugehörigen Körper einfach nicht so viel Widerstand bietet… da war der Hai leider mal wieder schneller als Wolfgang, dem nichts anderes übrig bleibt, als dem frechen Räuber den erstaunt blickenden, sauber amputierten Doraden-Kopf auch noch hinterher zu werfen…


Zurück zum Törn: Von Male nach Hurghada

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...